"Zauber der Zwirnknöpfe"

 

 

"Zauber der Zwirnknöpfe"

 

Dieses in goldfarben gehaltene Exemplar  hat 128 Seiten; deutschsprachig mit zahlreichen Farbfotos; 

Fadenheftung;  gebunden; Format 21x21 cm; Lesezeichen; Druck: Gutenberg Werbering GmbH, Linz;

Buchbinderei in Österreich; limitierte Erstauflage 2016, Eigenverlag, Preis 28.80 Euro (zuzüglich Versandkosten)

Autorin: Sabine Krump

Illustrationen: Lois Cordelia

 Liebevoll sind in dem Buch für jede Leserin und Leser eine kleine duftende Überraschung,

ein bezauberndes Lesezeichen und Gruß-Postkarten individuell beigelegt.

 

Die zweite Auflage ist mit 27. April 2017 erschienen.

:-)

 

 

 Im unteren Feld kannst Du Dir Dein persönliches  Exemplar bestellen.

Ich freue mich auf Deine Nachricht!

Sabine, Die Knopfmacherin

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

Der große Zauber der Zwirnknöpfe

 

Rezension von

Sabine Käferböck

 

 

Ein besonderer Zauber liegt in der Knopfstube von Sabine Krump in der Luft und lässt die kleinen unsichtbaren Herzen der Zwirnknöpfe höher schlagen.

 

Die Autorin gibt in ihren liebevoll gestalteten Texten und Fotografien wieder, dass dieses Kunstobjekt, dieser kleine Schmuck- und Gebrauchsgegenstand „der Zwirnknopf“ nicht nur ein besonderes Kunsthandwerk ist und zwei Kleiderteile miteinander verknüpft, sondern durch die unzähligen Farben und kreativen Mustern auch freundschaftliche Verbindungen zu Menschen entstehen lässt.

Es ist hervorzuheben, dass dieses Buch einen besonderen „Zauber der Zwirnknöpfe“ beinhaltet.

Man taucht erstmals in ein von der Autorin selbstverfasstes gefühlvolles Märchen ein, welches Begegnungen zwischen zwei Welten und knopfige Träume wahrwerden lässt.

Ein Drachenmädchen, das Knöpfe so sehr liebt und sie behütet wie einen Schatz und ein Prinz dessen lang ersehnter Wunsch in Erfüllung geht machen dieses Märchen zu einem spannenden Erlebnis.

Das Buch weckt Begeisterung bei Jung und Alt und man kann beim Lesen und Bestaunen der Bilder spüren, wieviel Hingabe, Liebe und Enthusiasmus in der Knopfmacherin brennen.

Diese entzückende Stickerei,

verbunden mit einem sehr liebevollen Brief fand ich heute in meinem Posthäuschen vor.

 

Hildegard, ich weiß Du hast kein Internet und ich werde Dir schreiben! Gleich morgen. =)

Aber ich möchte Deine wundervolle Handarbeit gerne auch anderen Menschen zeigen.

Ich werde ein entzückendes Blütenelfchen  an Lois weiterschenken, da sie mit mir gemeinsam das Buch  seinen Zauber schenkte!

Danke!

Sabine

 

Knopfmacherinnen weltweit versuche ich in meinem Büchern und mit meinem Wirken zu vereinen.

So war es mir auch eine große Freunde und Ehre  Yoko aus Japan eine Seite in meinem Buch zu schenken.

 

Die bildhübsche Japanerin schickte mir als kleine Geste unserer außergewöhnlichen Knopf-Freundschaft diese hübsche Puppenminiatur.

Yoko erzählte mir, dass in Japan am 3. März  das  "Hinamatsuri" Puppenfest gefeiert wird.

An diesem Festtag "Hinamatsuri" ist dies  eine  Gelegenheit für junge Mädchen  um für "Wachstum und für Glück" zu beten. Der Brauch des Puppenfestes, Puppen zur Schau zu stellen wurde in der Edo-Zeit populär. Die meisten Familien der Mädchen zeigen Puppen für das Puppenfest Hina-ningyo.

Die beiden Puppen hier am Bild zeigen den kaiserlichen Hof und das kaiserliche Paar.

Die Puppen werden " Odari-Sama" und "Ohina-Sama" genannt.  Kaiser bedeutet " Odairi-Sama" und die Kaiserin wird  "Ohina-Sama" genannt.

Die Eltern hoffen, dass die Tochter einen wundervollen Mann erhält mit dem sie ihre Zukunft verbringen kann. Der Wunsch wird den Puppen aus ganzem Herzen gegeben.

Die kleinen entzückenden Miniatur-Puppen werden auf diese Weise auch  noch als "Mame-Hina" bezeichnet.

"Mame" bedeutet Bohne, weil es sehr klein ist. Jede Miniatur für sich ist ein kleines Kunstwerk.

 

In dem kleinen Päckchen von Yoko befanden sich neben einem wunderschönen Kuvert, welches mit einem glücksbringenden Kranich geschmückt war,  noch ein eine rote und eine weiße Papierblume. Diese gehören noch übereinandergelegt und symbolisieren die Pflaumenblüte und offenbart den Wunsch.

 

Danke, liebe Yoko für dieses wunderbare Geschenk und dass Du mir freundlicherweise gestattet hast, Deine Herzensgedanken auch mit anderen Menschen  zu teilen. Und sie an Deiner wundervollen japanischen Kultur teil zu haben.

 

"Knöpfe verbinden nicht nur zwei Kleiderteile, verknüpfen Menschen,  realisieren Gedanken und lassen Träume wahr werden".

 

Liebe Sabine,

ein kleines Gedicht von mir mit lieben Grüßen!

 

Mir bleibt das Feuer Deiner Seele ein Geheimnis,

Du fängst mich auf mit Deiner Lebensglut,

Du wehst hinweg, die Asche meines Daseins,

durchströmst mich heiß mit neuem Blut.

Du wärst ich selbst, sagst Du,

ich kann nicht glauben,

dass da ein Fremder noch in meinem Herzen lebt,

der mich durch glüht mit tausend goldenen Strahlen,

und dort ein völlig neues Leben webt.

 

                                                      Marion Hartmann, Poetin

 Foto: Peter Krump.                                                                                                                                

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Autoren-Foto: Johann Marksteiner

Rezension von Monika Hoede, Trachtenberaterin und Posamentenknopfmachermeistern aus Schwaben (D)

 

Das Drachenzeitalter hält in der Knopfwelt Einzug

 

 

Sabine Krump hat ihr nun mehr viertes Buch zur Zwirnknopfmacherei vorgelegt. Jedes Buch ist in seiner Art einmalig. Schon die Vorgänger „Der Zwirnknopf oder in d`Knopfstubn einig`schaut“ 2014; „Knöpfe, Kraut und kluge Köpfe“ 2013; „Die Knopfmacherin“ 2011 waren eine unerschöpfliche Inspirationsquelle, prall gefüllt mit Knopf-Geschichte(n) um die böhmische Zwirnknopfmacherei und Lebensweisheiten und Anregungen weit über die Knöpfe hinaus. Und jedes für sich gibt alle grundlegenden Techniken der Zwirnknopfmacherei preis, ohne dass der Knopfbuchsammler auf eines dieser Werke verzichten möchte. Zu unterschiedlich ist die Herangehensweise, zu zahlreich sind die Variationsmöglichkeiten, die die Autorin mit jedem Buch mehr, in den Zwirnknöpfen und der Zwirnknopfmacherei entdeckt und lehrt. Bei zwei weiteren Büchern hat sie die Kapitel zu Zwirnknöpfen übernommen: „Posamentenknöpfe“ (herausgegeben vom Bezirk Schwaben 2014) und „Die ganze Welt der Knöpfe“ (Knaur Verlag 2016).

 

 

Zauber der Zwirnknöpfe“ sprüht mit einem Feuerwerk an Farben, Inspirationen, hineingeflochtenen Freundschaftsbanden, bezaubernden Texten, Bildern, die einen in ihrer Vielgestaltigkeit versinken lassen. In dieses Werk sind auch die Techniken der Knopfmacherei mit eingeflossen. Findig kombiniert mit den Möglichkeiten, mit denen die Zwirnknopfmacherin souverän vertraut ist, sind so erstmalig die Stärken beider Knopfmacherarten vereint, eine große Bereicherung für alle Knopfmacher!

 

Es ist ein Buch zum immer wieder in die Hand nehmen und auftanken. In den Fotografien verbergen sich noch viele weitere Musteranregungen. Wer bereits tiefer in die Materie eingetaucht ist, wird auch hier den ein oder anderen Inspirationsschatz heben dürfen. 

 

 

Sabine Krump hat eine reiche Gabe, weitere der Ihr am Herzen liegenden Themen und ihre freundschaftlichen Bande in die Bücher hineinzuknopfen. Die Herausgabe im Eigenverlag macht es ihr möglich, vorgabenfrei Inhalte und Gestaltung reifen zu lassen. Diesmal werden die Zwirnknöpfe von einem Märchen bezaubert, Dragana, dem Drachen, der Knöpfe über alles liebt, von Sabine Krump verfasst. Lois Cordelia hat Sabine Krumps Ideen zauberhaft und kongenial aufgegriffen, ihre wunderschönen Scherenschnitte und Silhouetten ziehen sich durch das gesamte Buch. Die feinsinnig arrangierten Fotografien von der Autorin selber und die Porträtfotos von Johann Marksteiner werden von ihnen umrankt. Weitere Spruch-Weisheiten sind mit eingeflochten, denn „Liebe ist, etwas zu finden, in das man sich total verknopft“. In der Gestaltung wird „Zauber der Zwirnknöpfe“ immer einmalig bleiben.

 

Jede Auslieferung wird von der Autorin persönlich mit liebenswerten Zugaben bereichert, einem Begleitbrief, Postkarten, Lesezeichen, Bienenwachs in Glücksbringer- oder Knopfform. Der Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer formuliert trefflich in seinem Vorwort „kleiner Knopf ganz groß“ – der kleine Zwirnknopf ist mit den Büchern von Sabine Krump und sie mit ihm „ganz groß geworden“ und sie nimmt uns mit auf diese kreative Reise.

 

 

Die Bilder geben schon preis, dass in Sabine Krump noch zahlreiche weitere Ideen heranreifen. Es ist gut vorstellbar, dass die Autorin für Ihr nächstes Buch zu Stift, Schere, und was auch immer greift, um mehr als die Knöpfe in Ihren Werken zum Erblühen zu bringen. Auf der gesamten Welt haben ihre Zwirnknopfbücher Verbreitung gefunden, sind doch die Fotografien so gut gewählt, dass sich bereits über diese die Zwirnknopfmacherei erlernen lässt.

 

 

Ich wünsche der Zwirnknopfmeisterin die Energie, den Rahmen und die Möglichkeiten uns noch an vielen Ihrer Werke Anteil nehmen zu lassen!

 

 

 Monika Hoede M.A., Trachtenberaterin für den Bezirk Schwaben

 

Kirchheim/Schwaben, den 15.03.2016

 

 

 Die Lesezeichen für die Bücher

wurden mir heute persönlich vorbeigebracht!

Wie ein Puzzle setzt sich das Buch zusammen

und gerne lasse ich Euch daran teilhaben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danke!

 

Liebe Martina, Monika, Simone, Sylvia, Margit, Anna-Maria, Jasmine, Elisabeth, Franziska, Ferdinand, Karin, Martin,  Anna und Sophie, Isabella, Sabine, Gerda und Heinz, Tatjana, Xiang Jie, Jennifer, Samantha, Theresia, Maria und Gottlieb, Eva, Ilona, Phoebe, Tini und Erna, Nicole, Herr Konrad, Gaby,  ........

 

Dein persönliches Zwirnknopfbuch schicke ich ab Anfang Februar

mit lieben Wünschen auf den Weg zu Dir!

Ein Blick in den Karton

 

Heute sind die Etiketten für das Buch aus der Druckerei gekommen.

Es bleibt spannend auf alle Fälle und nächste Woche kommt das märchenhafte Knopfbuch in gebundener Form zu mir. Die ersten reservierten Aussendungen werden alsbald erfolgen. Und...

Ein  kleiner Überraschungs-Gruß von der Knopfmacherin, welcher jedem einzelnen Exemplar liebevoll auf die Reise mitgegeben wird, soll jeder einzelnen Leserin mein "Danke" ausdrücken, für die Inspiration, welche sie in sich entdeckt und mit Freude Flügel schenkt.

Grafik: Lois Cordelia, paper artist from United Kingdom

 

Eine kleine Palette voll von märchenhaften Knopfbüchern.

 

So sieht das aus, wenn eine Autorin im Eigenverlag ihre Bücher erhält. Kurz zwischen gelagert wird die limitierte Sonderauflage in einer kleinen Garage.

 

Mein lieber Junge Jeremy hat mir geholfen, die vielen Bücher in das Haus zu tragen. Dort werden sie aufbewahrt bis sie an die bzw. den Leser/in versandt werden.

 

Jedes Buch wird noch mit einem eigenen Zertifikatsaufkleber versehen!

Lesezeichen, Karten und das duftende Helferlein für die Knopfmacherin wird noch beigelegt. Ihr wisst nun, was ich  nun am Wochenende mache =)

Die ersten Bücher gehen ab Montag auf die Reise.

Post für Dich

 

In den nächsten Tagen werden treue Leserinnen und ZwirnknöpflerIinnenmeiner Bücher im Eigenverlag diese hübsche rosa Postkarte von der Knopfmacherin weltweit in Ihren Postkästchen finden.

 

All jene welche, mein neues  Buch 

"Zauber der Zwirnknöpfe"

bereits per Mail, Postsendung, telefonisch oder persönlich vorbestel"Zauber der Zwirnknöpfe".lt haben, ist ein druckfrisches Exemplar der limitierten Sonderausgabe  bereits reserviert!

Sehr gerne beantworte ich  jede/s einzelne E-mail, Brief oder Karte,  doch das benötigt seine Zeit.

Danke für das Verständnis, wenn`s ein bisserl dauern sollte.

 

Als Autorin im Eigenverlag freue ich mich, wenn Ihr meine Bücher weiter empfehlt und mir dabei helft, die Welt mit Zwirnknöpfen  bunt zu machen!

Denn  Ihr seid es selbst, die das was Ihr  in einem Buch von mir gelesen habt, in Eurem Leben kreativ umsetzt! Ihr selber habt die Inspiration, das zu tun, ich bin nur der kleine Anstoß dazu.

 

 Herzlichst

Sabine, die Knopfmacherin

 

Grafik: Lois Cordelia from Great Britain

Kartengestaltung: Sabine Krump from Austria

 

Einen märchenhaften Knopf-Schatz aus Liebe, Freude, Energie, Begeisterung und Herzenskraft zaubert die großartige englische Künstlerin

Lois Cordelia, the paper-artist

in meinem neuen Buch

 

"Zauber der Zwirnknöpfe".

 

Hier geht`s zu Lois Cordelias zauberhaften BLOG und  der  künstlerischen Interpretation des Buches der großartigen  Illustratorin.

 

 

 

 

ZWIRNKNÖPFE

Alte Traditionen im neuen Kleid

 

 

"Was einst beinah vergessen ward,

war beinah vergessen.

Jetzt nimma mehr!"

 

 

 

Erscheinung des neuen Buches

"Zauber der Zwirnknöpfe"

Jänner 2016

Erstauslieferung 1. Feber 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Johann Marksteiner

Visagistin: Timea Lausecker, timea.lausecker@gmail.com

Model und Autorin: Sabine Krump; Zwirnknöpflerin

G`wandl: Sandra-Janine Müller, Trachtenpunk

 

v a z a h t


s t i b i t z t


c l y d e

 

 Sternenknöpfe

Blütensternenzauber

  eine Verführung der besonderen Art.

 

Auf meine einzigartige Weise lehre ich  diese schönen historischen Knopfmusterarten  in harmonischer Verbindung mit  einem Wandel der Moderne weiter.

 

 

Zwirnknöpfe finden überall einen Platz und sind stets ein besonderer Hingucker.

 

Ob als Ansteckbrosche am Hut adaptiert;

zusammengeknüpft als Kette oder Armband getragen;

als Ring am Finger gesteckt  oder aber auch als  schmückender Blickfang am Rückenband des Kleides genäht.

 

Der Zwirnknopf mehr als nur ein Knopf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Johann Marksteiner

 Sternenknöpfe verschmelzend in Blütenmusterverbindungen

 

Zauber der Zwirnknöpfe

 

... beinhaltet weitere kreative Zwirnknopfmuster und auf vielfältigem Leserwunsch auch die Aufarbeitung der filigranen Sternenmuster aus meinem vergriffenen Buch " Knöpfe, Kraut und kluge Köpfe".
       Den geschichtlichen Hintergrund der Zwirnknöpfenäherei

und Seite für Seite ist mit liebevollen Herzgedanken verbunden.

Mit länderverbindender Zusammenarbeit mit der bekannten englischen Künstlerin Lois Cordelia, artist of cut-paper entstand die wunderbare Geschichte um Dragana, dem goldenen Drachenmädchen.
Lois Cordelia kreierte eigens hierfür die märchenhaften Figuren für meine bezaubernde Geschichte.

 

Eine Symphonie und Farbexplosion in einzigartiger Art und Weise, Sternenmuster und Blütenmuster in harmonischer Komposition.  Lass Dich verzaubern, in  meiner Welt  der  Zwirnknöpfe.

Ein Buch für Anfänger, Fortgeschrittene und Meister der Zwirnknopfmacherei.

 

Mit einfließenden  fachlichen Hinweisen in Bezug auf meine Zwirnknopfrecherchen  von Frau Monika Meinlschmidt, Museumsleiterin des Internationalen Knopf&Knopf Museum in Warthausen, Deutschland.

 

Mit freundlicher Unterstützung des Landes Oberösterreich; Direktion für Kunst/ Institut für Kunst und Volkskultur.

Das neue Buch "Zauber der Zwirnknöpfe" 

wird durch das verfasste Vorwort von  Herrn Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer eröffnet.

 

Freut Euch auf das 132 Seiten starke, märchenhafte und  aus dem Dornröschenschlaf wach geküsste neue Buch

"Zauber der Zwirnknöpfe".

 

Herzlichst

Sabine, die Knopfmacherin mit Herz

 

"Knöpfe verknüpfen nicht nur bloß zwei Kleiderteile,

sie verknüpfen kreative Geister, realisieren Gedanken und lassen Ideen wahr werden."

 

Sabine Krump

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ich mag dieses filigranen Dorsett-Anhänger.

 

Ein lilafarbener Akeleienstrauß ist mein lieber Gruß.  

 

 

                                "Das  Schöne und Besondere in dieser Welt kann nur aus dem Herzen kommen,

und nicht aus dem Kopf."


Sabine Krump

Wunder sind allgegenwärtig!

Wenn dich die Lüfte der Winde an einen Ort getragen haben, der dir nicht behagt, so entfalte deine Flügel und lass dich von den zarten Turbulenzen des Himmelsatems in neue Höhen tragen.

 

Sabine Krump